EID
EID | Ausgabe 38/2021

enercity und Landeshauptstadt Hannover ziehen Kohleausstieg vor

September 2021 | Redaktion

In Hannover haben der OB Belit Onay und enercity-Chefin Susanna Zapreva einen beschleunigten Kohleausstieg auf den Weg gebracht. Laut einer Vereinbarung soll das Kohlekraftwerk Stöcken nun früher stillgelegt werden – „angestrebt wird das Jahr 2026“, heißt es. Der Vertrag ist auch auf Druck des Bürgerbegehrens „Hannover erneuerbar“ zustande gekommen, das den Kompromiss nun mitträgt. Hannover will laut eigener Strategie bis 2035 „möglichst klimaneutral“ werden. Konkret hat sich enercity verpflichtet, „nachprüfbar so früh wie möglich“ das Kohlekraftwerk stillzulegen....

Mehr Artikel aus dieser Ausgabe: