EID
EID | Ausgabe 38/2021

Ruhrkonzerne wollen Aufbau der H2-Wirtschaft forcieren

September 2021 | Redaktion

Führende Energie- und Industriekonzerne des Ruhrgebiets wollen das Revier zu einer führenden Wasserstoffmodellregion mit einem sektorenübergreifenden Bebauungsplan für H2-Produktion und -Infrastruktur machen. Die Energieunternehmen E.ON und RWE sowie die Konzerne Evonik (Chemie), thyssenkrupp (Stahl) und Vonovia (Immobilien) haben vereinbart, zusammen mit dem Max- Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, dem RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung sowie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hierzu einen „sektorenübergreifenden Zukunftsplan“ zu entwickeln....

Mehr Artikel aus dieser Ausgabe: