EID
EID | Ausgabe 38/2021

Das Geschehen an den Handelsmärkten für Gas wird immer verrückter

September 2021 | Redaktion

Das Geschehen an den Handelsmärkten für Gas wird immer verrückter. Die Preis entwicklung am Mittwoch der KW 37 übertraf allerdings alles, was Händler sich in ihren kühnsten Träumen vorstellen konnten. Im Frontmonat Oktober startete der Handel schon morgens 4,00 Euro/MWh über der ohnehin schon sehr hohen Schlussnotierung vom Vortag, die bei knapp 66,00 Euro/MWh lag. Nachmittags gegen 15:00 Uhr wurde ein Höchstwert von 79,00 Euro/MWh erreicht. Dann sank innerhalb kurzer Zeit der Preis wieder auf rund 65 Euro/MWh zum Handelsschluss: „Das hat mit realen Gegebenheiten und Knappheiten nichts zu tun“, schimpfte ein Händler und zeigte sich überzeugt, dass allein automatische Handelssysteme für die rasante Intra-Day -Achterbahnfahrt verantwortlich waren....

Mehr Artikel aus dieser Ausgabe: