EIDK
EID-Kraftstoff/Wärme | Ausgabe 21/2022

wpd verkauft ihr Offshore-Windgeschäft

Mai 2022 | Redaktion

Mit dem Infrastrukturinvestor Global Infrastructure Partners (GIP) hat der Erneuerbaren-Projektierer wpd einen Käufer für seine Geschäftssparte Offshore-Windkraft gefunden. GIP werde 100 Prozent der Anteile an der wpd Offshore GmbH übernehmen. Neuer CEO des von GIP erworbenen Geschäftsbereichs soll Achim Berge Olsen werden, der auch der derzeitige COO von wpd. Die Windkraftplattform von wpd hat bislang 7 GW Leistung in vierzehn europäischen und asiatischen Märkten installiert. Das Unternehmen deckt dabei die gesamten Wertschöpfungskette der Offshore-Windenergie ab – einschließlich Greenfield-Entwicklung, Engineering und Design, Beschaffung, Finanzierung und Baumanagement....